Skip to Content

Chiuso
per marzo 25, 2017 Meinung

Die Nachteile eines Profi Sportlers

Auf dem Bolzplatz 3Ich hatte das Vergnügen einen Mitstudenten zu haben, der in der medizinischen Abteilung eines großen Fußballklubs ein Praktikum absolvierte, kennenzulernen. Er erzählte mir, natürlich unter Berücksichtigung der medizinischen Schweigepflicht, ein paar Einzelheiten aus dem Alltag eines Prodi Sportlers. Wie oft trainieren sie am Tag, wann haben sie einmal Pause und was können sie machen, wenn sie sich schneller des Muskelkaters entledigen wollen?

Diese Gespräche fand ich sehr faszinierend. Mir war zwar klar, dass die Infos irgendwo zwischen Wahrheit und Halbwahrheit schwankten, eben weil er mir nicht alles erzählen durfte, dennoch war ich froh über seinen Input und dadurch habe ich auch einen ganz anderen Blick auf die Thematik bekommen. Denn vorher hatte ich ein Bild vom Lifestyle eines Fußballers, das durchweg positiv war. Mir war überhaupt nicht bewusst, dass es auch Nachteile gibt. Ein paar dieser Nachteile möchte ich hier wiedergeben.

Ständig auf Reisen

Ein Profi Fußballer hat im normalen Liga Alltag sehr viele Reisen auf seinem Programm stehen. Das kann schon mal bedeuten, dass er vom Süden der Republik durch ganz Deutschland fahren muss, um hinterher in Hamburg oder Bremen zu spielen. Ob das jetzt mit dem Bus oder dem Flugzeug geschiegt spielt für mich keine Rolle. Denn die Reise ist wohl so oder so sehr anstrengend und macht sicherlich keinen Spaß. Zumal solche langen Reisen auch müde machen können, was direkt vor einem Spiel nicht förderlich ist.

Aber nicht nur der Spieler nimmt diese Strapaze auf sich. Auch seine Familie muss in den Momenten ohne ihn auskommen. Frauen und Kinder müssen also auf ihn verzichten und das nicht nur für die Zeit des Spiels, sondern auch für die Zeit davor und danach. Ich weiß nicht, ob das jede Beziehung aushält. Ich kann mir vorstellen, dass das einige Partner sehr einsam macht und man vielleicht die Beziehung überdenkt.

Der strikte Ernährungsplan ist nicht einfach einzuhalten

NL Fans

Die Spielerfrauen haben oft keinen leichten Alltag

In meiner Jugend war es so, dass meine Mama das Essen gekocht hat und wir zusammen mit meinem Vater gegessen haben, als er von der Arbeit nach Hause kam. So wird es wahrscheinlich auch bei manchen Profi – Fußballern sein, allerdings kann ich mir vorstellen, dass der Essensplan manchmal Probleme bereitet. Denn wenn die Frau nicht mitisst, dass muss sie de facto zwei Gerichte kochen, was aufwendiger ist und einfach mehr Zeit kostet und die Frau auch nerven kann.

Dazu kommt, dass Profi Fußballer mit Mitte 30 ihre Karriere beenden und dann vor der Frage stehen, was sie denn mit ihrem Leben anfangen. Wer weiß, ob viele von ihnen überhaupt Abitur haben, die allerwenigsten werden studiert haben oder müssen das Studium nachholen. Demnach kann der neue Lebensabschnitt einige Profi Fußballer vor Probleme stellen und nicht immer geht die Geschichte gut aus.

Precedenti
Successivo